UTA SCHMITZ-ESSER
VERHEIZTE UMWELT — UNRUHIGE ZEITEN IM REVIER

SAM – STADTMUSEUM AM MARKT

Das fotografis­che Langzeit­pro­jekt befasst sich mit dem rheinis­chen Braunkohlere­vi­er. Einem Gebi­et, das von Kli­mawan­del, Kli­maak­tivis­mus und auch der Verzwei­flung der Men­schen geprägt ist, die in dieser Region ihre Heimat ver­lieren. Dör­fer wer­den abgeris­sen, Wälder gerodet und in Hin­sicht auf den geplanten Kohleausstieg gibt es viele Protes­tak­tio­nen. Polizei, Werkss­chutz, Abris­skom­man­dos, Anwohn­er und Kli­maak­tivis­ten ver­set­zen die Gegend in ständi­ge Unruhe.

Uta Schmitz-Ess­er hat hier von Sep­tem­ber 2020 bis Sep­tem­ber 2021 fotografis­che Eindrücke gesam­melt und sieht ihre Arbeit als eine Mis­chform zwis­chen Reportage und Kun­st­fo­tografie. Hier­bei wech­seln die Bilder sehr stark: Land­schaft­sauf­nah­men kon­trastieren mit Bildern, die Proteste zeigen: Sit­u­a­tio­nen des poli­tis­chen Kampfes. Dieser find­et oft­mals vor dem Hin­ter­grund eines drama­tis­chen Wolken­him­mels statt – hier braut sich etwas zusam­men: in unruhi­gen Zeiten.

Uta Schmitz-Ess­er. Studi­um der Visuellen Kom­mu­nika­tion, Exa­m­en in Doku­men­tar- und Reportage­fo­tografie bei Prof. Wil­helm Schür­mann an der FH Aachen. Lebt und arbeit­et als freie Designer­in und Fotografin in Köln. In ihren freien Arbeit­en verbindet sie Reportage- und Kun­st­fo­tografie zu meist sozialkri­tis­chen Thematiken.

ceus-design.de
spotlights-fotografie.de
instagram.com/spotlightsfotografie
ueber-den-tellerrand.de/braunkohletagebau

© 2022 Wies­baden­er Foto­tage gemein­nützige UG
Nieder­wald­straße 18
65187 Wiesbaden

info@wiesbadener-fototage.de

Impres­sum    Daten­schutz    Kon­takt