GABRIELE GALIMBERTI – THE AMERIGUNS

KUNSTHAUS

Laut dem »Amer­i­can Gun Vio­lence Archive« wur­den im Jahr 2017 in den USA 12.262 Todes­fälle, 24.959 Ver­let­zun­gen und 49.017 Zwis­chen­fälle durch Schuss­waf­fen verur­sacht. Von allen Schuss­waf­fen, die Pri­vat­per­so­n­en weltweit besitzen, befind­et sich die Hälfte in den Vere­inigten Staat­en von Ameri­ka. Ihre Zahl über­steigt die der Bevölkerung des Lan­des: 393 zu 328 Millionen.

Dies ist kein Zufall und auch keine Frage des Mark­tes, son­dern eine Frage der Tra­di­tion und der ver­fas­sungsrechtlichen Garantie. Es ist die Geschichte des zweit­en Ver­fas­sungszusatzes, der 1791 rat­i­fiziert wurde. Zwei­hun­dert­fün­fzig Jahre später ist dieser immer noch im amerikanis­chen Leben ver­ankert, wie Gabriele Gal­im­ber­ti aus­führt: »Bei meinen Recherchen stieß ich auf eine Fam­i­lie in Texas, die über 200 Schuss­waf­fen besitzt, auf eine in Kali­fornien, die 80 besitzt, und viele andere im ganzen Land.«

Seine mit Objek­ten angere­icherten Porträts illus­tri­eren den Waf­fen­fetis­chis­mus von Men­schen, die Gal­im­ber­ti als Durch­schnitts­bürg­er beschreibt: »Es han­delt sich meist um nor­male Leute … Ich äußere mich nicht zur Poli­tik, son­dern bin Beobachter. Ich arbeite mit Humor und Absurdität.«

Gabriele Gal­im­ber­ti. Geboren 1977 in Val di Chi­ana, Ital­ien. Zuerst als Wer­be­fo­tograf tätig, wid­met er sich doku­men­tarischen Langzeit­pro­jek­ten. Mit­glied des Kün­stlerkollek­tivs River­boom. Gal­im­ber­tis Arbeit­en erschienen in Nation­al Geo­graph­ic, Stern, Geo, Le Monde, La Repub­bli­ca und Marie Claire. Seine Bilder wur­den in vie­len Ausstel­lun­gen gezeigt, wie etwa beim Fes­ti­val Images, Vevey, Les Ren­con­tres de la Pho­togra­phie, Arles, und im Vic­to­ria and Albert Muse­um, Lon­don. 2021 wurde er beim World Press Pho­to Award für »The Ameri­guns« mit dem ersten Preis in der Kat­e­gorie »Por­traits« ausgezeichnet.

gabrielegalimberti.com
instagram.com/gabrielegalimbertiphoto

© 2022 Wies­baden­er Foto­tage gemein­nützige UG
Nieder­wald­straße 18
65187 Wiesbaden

info@wiesbadener-fototage.de

Impres­sum    Daten­schutz    Kon­takt