ZHOU HANSHUN – FRENETIC CITY

KUNSTHAUS

»Zu sagen, dass das Leben in ein­er Stadt schnell ver­läuft, ist eine Untertrei­bung«, sagt der Fotokün­stler Zhou Han­Shun. »Die Men­schen gehen in einem kom­pro­miss­losen, chao­tis­chen Tem­po durchs Leben, über­winden und absorbieren alles, was sich ihnen in den Weg stellt. Die Zeit in der Stadt scheint schneller zu verge­hen. Erin­nerun­gen in der Stadt neigen dazu, schneller zu verblassen.«

In ein­er Stadt scheint nichts still zu ste­hen. Einem UN-Bericht zufolge wird die Welt­bevölkerung bis zum Jahr 2050 auf 10 Mil­liar­den Men­schen anwach­sen, wobei drei Vier­tel der Men­schheit in Städten leben wer­den. Dieses Foto­pro­jekt unter­sucht die inten­sive und chao­tis­che Umge­bung ein­er der am dicht­esten besiedel­ten Städte der Welt: Hongkong. Die Fotografien dieser Serie, die mit Mehrfach­be­lich­tun­gen auf einem einzi­gen Schwarzweiß-Neg­a­tiv ent­standen sind, zeigen nicht nur einen einzel­nen Moment, son­dern eine Vielzahl von Momenten, die in einem einzi­gen Bild fest­ge­hal­ten wurden.

Zhou Han­Shun. Geboren und aufgewach­sen in Sin­ga­pur. Nach seinem Abschluss an der Nanyang Acad­e­my of Fine Arts in Sin­ga­pur und der RMIT Uni­ver­si­ty ver­di­ente er seinen Leben­sun­ter­halt als Art Direc­tor und ver­fol­gt weit­er­hin seine Lei­den­schaft als visueller Geschicht­en­erzäh­ler und Fotograf. Seine Fotografien erforschen Men­schlichkeit, Kul­tur und Spir­i­tu­al­ität in der städtis­chen Umwelt. Seine Arbeit­en wer­den inter­na­tion­al ausgestellt.

zhouhanshun.com

© 2022 Wies­baden­er Foto­tage gemein­nützige UG
Nieder­wald­straße 18
65187 Wiesbaden

info@wiesbadener-fototage.de

Impres­sum    Daten­schutz    Kon­takt