SIMONE TRAMONTE – NET ZERO TRANSITION

KUNSTHAUS

Die EU hat sich das Ziel geset­zt, die Emis­sio­nen bis zum Jahr 2030 um min­destens 55 Prozent zu senken und sie bis 2050 auf null zu reduzieren. Erneuer­bare Energien, neue Tech­nolo­gien für die Lebens­mit­tel und die Kreis­laufwirtschaft sind wichtige Lösun­gen, um die Ziele des Green Deal zu erreichen.

Der ital­ienis­che Fotograf Simone Tra­monte begleit­et diese Entwick­lung mit seinem Pro­jekt »Net-Zero Tran­si­tion« und fotografiert etwa nach­haltige Pro­jek­te auf Island wie einen Foto­biore­ak­tor mit Mikroal­gen. Seine Serie zeigt in zum Teil spek­takulären Bildern und leuch­t­en­den Far­ben eine den Betra­chter auch erschreck­ende neue Welt, welche Natur, Gesellschaft und Infra­struk­tur miteinan­der verbindet. Die Net-Zero-Umstel­lung hat begonnen und wird, da ist sich Simone Tra­monte sich­er, die näch­ste indus­trielle Rev­o­lu­tion sein.

Simone Tra­monte. Ital­ienis­ch­er Fotograf, der sich auf die Doku­men­ta­tion zeit­genös­sis­ch­er sozialer und ökol­o­gis­ch­er The­men konzen­tri­ert. Die Serie wurde mit den Sony World Pho­tog­ra­phy Awards 2021, dem Envi­ron­men­tal Pho­tog­ra­ph­er of the Year 2021 und dem PoYi – Pic­tures of the Year Inter­na­tion­al 2022 aus­geze­ich­net und wurde auf der COP26 in Glas­gow aus­gestellt. Seine Arbeit­en wer­den regelmäßig in inter­na­tionalen Mag­a­zi­nen wie Nation­al Geo­graph­ic, GEO, The Guardian, Der Spiegel und Wired veröffentlicht.

simonetramonte.it
instagram.com/simonetramonte

© 2022 Wies­baden­er Foto­tage gemein­nützige UG
Nieder­wald­straße 18
65187 Wiesbaden

info@wiesbadener-fototage.de

Impres­sum    Daten­schutz    Kon­takt