FLORIAN BACHMEIER – IN LIMBO

KUNSTHAUS

»In Lim­bo« ist ein nicht abgeschlossenes Foto­pro­jekt, das sich mit der Ukraine, den Men­schen in diesem Land und den gesellschaftlichen und his­torischen Entwick­lun­gen und Kon­flik­tlin­ien beschäftigt. Die Bilder, die im Rah­men dieser Ausstel­lung gezeigt wer­den, sind in einem Zeitraum von über neun Jahren ent­standen. Die Fotografien beschreiben die Lebenswel­ten dieses Lan­des und sein­er Men­schen. His­torische, soziale und gesellschaftliche Prozesse wer­den sicht­bar, Entwick­lungslin­ien set­zen sich bis in die Gegen­wart fort.

Porträts, Land­schaften oder All­t­agsszenen spiegeln die psy­chol­o­gis­chen und sozialen Auswirkun­gen von einem ständi­gen Wech­sel­spiel zwis­chen Hoff­nung und Ent­täuschung, von poli­tis­chen Kon­flik­ten und seit 2014 auch wieder ständi­gen mil­itärischen Auseinan­der­set­zun­gen wider. Es geht auch um die Frage von Iden­tität oder mul­ti­plen Iden­titäten und vielfachen Umbrüchen, die tiefe Spuren hin­ter­lassen haben. Der Titel beze­ich­net ursprünglich den äußer­sten Höl­lenkreis, in welchem sich die See­len befind­en, die ohne eigenes Ver­schulden aus dem Paradies aus­geschlossen wor­den sind. Spätestens seit dem 24. Feb­ru­ar 2022 sind die Men­schen in der Ukraine wieder in der Hölle angekommen.

Flo­ri­an Bach­meier. Geboren 1974 in Tegernsee. Aufgewach­sen in Schliersee. Studi­um der Fotografie in Pam­plona und der Neuen und Neuesten Geschichte an der Lud­wig-Max­i­m­il­ians-Uni­ver­sität München. Er arbeit­et als freier Fotograf für ver­schiedene Kun­den in Deutsch­land und Öster­re­ich und für nationale und inter­na­tionale Medi­en. Seit 2011 ist er Mit­glied bei N‑Ost Nachrichten­net­zw­erk für Osteu­ropa. 2021 erschien sein Bild­band »In Lim­bo. Ukraine 2013–2021«. Im Moment arbeit­et er an Langzeit­pro­jek­ten und doku­men­tiert vor allem die Ereignisse in der Ukraine.

florianbachmeier.com
instagram.com/florianbachmeier

© 2022 Wies­baden­er Foto­tage gemein­nützige UG
Nieder­wald­straße 18
65187 Wiesbaden

info@wiesbadener-fototage.de

Impres­sum    Daten­schutz    Kon­takt